Fragen und Antworten

Wann sollten wir Dich buchen und wie verläuft eine Reservierung bei Dir?
Grundsätzlich sage ich immer, eine Buchung sollte zwischen 6 Monaten und 18 Monaten vor Eurer Hochzeit statt finden. Es gibt auch einige, die noch eher suchen. Das ist okay, aber ich denke man sollte dennoch etwas warten, da sich bei manchen Paaren noch einiges ändern kann. Für eine gute Planung ist aber ein Jahr im Voraus eine gute Zeit. Kleinere Hochzeitbegleitungen von 2-3 Stunden (Standesamt, Gruppenbilder und Paarshooting) kann auch bis zu 3 Monate im Voraus gebucht werden.

Eine Reservierung erfolgt, nachdem wir erst einmal gesprochen haben und uns kennen gelernt haben. Es sollte alles besprochen werden, Eure Fragen und Wünsche geklärt sein und wenn Ihr Euch dazu entschließt, mich zu buchen, bekommt Ihr einen Vertrag von mir zugeschickt und die Rechnung mit einer Anzahlung von 40%. Sobald die Anzahlung geleistet ist, ist der Tag für Euch gebucht.

Sollten wir uns vorab persönlich einmal treffen?
Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns persönlich vorher kennen lernen, wenn Ihr aus Hannover und Umgebung kommt. Hier kann man einmal noch grundlegendes besprechen, den Ablauf, das Timing, ungeklärte Fragen und Wünsche übermitteln und vor Allem sehen, ob die Chemie stimmt. Es gibt nichts wichtigeres, als wenn man jemanden bucht und schon von vornherein nicht auf einer Wellenlänge ist. Sollte es aus Gründen der Entfernung nicht möglich sein, sollten wir in jedem Fall telefonieren oder gerne skypen. Das macht schon viel aus.

Ist es auch möglich dich außerhalb deiner Umgebung zu buchen?
Ich fotografiere da, wo ich gebucht werde. Wenn ihr möchtet, dass ich mit Euch nach Panama fliege, tue ich auch das liebend gern. Mein Ziel ist es, Euch mit schönen Fotos Eurer Hochzeit zu bereichern. Da spielt die Entfernung keine große Rolle.

Wann fotografieren wir am besten die Brautpaarfotos?
Die Brautpaarbilder sind ein intimer und entspannter Moment. Hier könnt ihr abschalten und die Zeit mal hinter Euch lassen. Im Idealfall sind Brautpaarshootings, wenn die Sonne tief steht. Das bedeutet in den Nachmittag/Abendstunden (je nach Jahreszeit). Denn hier gibt es ein sehr weiches und schönes Licht von der Sonne und man kann wunderbar mit dem Gegenlicht arbeiten, was eine sehr romantische Stimmung macht. Um die Mittagszeit, steht die Sonne sehr hoch, was es meist etwas schwerer macht, da hierdurch starke Schatten entstehen.

Wo sollten wir das Shooting machen? Und was machen wir, wenn es regnet?
Am besten draußen. Meistens hat man schon eine schöne Location für die Hochzeitsfeier. Sollte diese mehr in der Stadt liegen, empfiehlt es sich in einen Park zu gehen, zu einem Feld,einem Waldstück oder auch zu einem (Bagger-)See. Da, wo es eben schön und ruhig ist. Den Ort besprechen wir aber in jedem Fall vorher.

Die meisten haben Angst vor Regen. Dabei soll es Glück bringen, wenn es am Hochzeitstag regnet. Macht Euch auch bitte hier keine Sorgen. Brautpaarfotos haben einen tollen Charme, wenn Sie im Regen entstehen. Mit Regenschirm und Gummistiefeln ist alles Möglich. Glaubt mir, Ihr werdet Spaß haben. Es gibt aber sicherlich auch die Möglichkeit in überdachten Räumlichkeiten Fotos zu machen. Meistens haben die Betreiber der Location damit kein Problem. Dies wird aber auch vorher alles besprochen und ich achte in jedem Fall auf den Wetterbericht und sage Euch vorher Bescheid, ob Ihr Regensachen einpacken solltet, oder nicht.

Wie lange sollen wir Dich buchen? Solltest Du schon morgens mit dabei sein?
Ihr entscheidet selbst, wie lange ich Euch an Eurem Hochzeitstag begleiten darf. Wenn Ihr aber auch die Vorbereitungszeit bildlich festgehalten haben wollt, solltet Ihr mich auch schon Morgens/Vormittags buchen, wenn die Friseurin und alle anderen da sind. Besonders schön ist es, wenn ich Euch den ganzen Tag fotografisch begleite und mit den Bildern eine Geschichte, von Anfang bis Ende, entsteht.

Wie ist Dein fotografischer Stil und mit welcher Ausrüstung fotografierst Du?
Mein Stil ist leicht aus der amerikanischen Welt angehaucht.Dennoch dezent und natürlich. Ich mag es, Details und Emotionen einzufangen und vor Allem nicht künstlich zu fotografieren. Ich habe eine professionelle Fotoausrüstung von Canon und fotografiere am liebsten mit Festbrennweiten. Bei Eurer Trauung und den Paarfotos fotografiere ich grundsätzlich ohne Blitz. Sollte es aber bei der Feier zu dunkel sein, werde ich doch einen dabei haben, damit Ihr in einem guten Licht steht. Ich blitze jedoch nie direkt. Es wird also kein Schock Moment entstehen.

Wie viele und wann erhalten wir unsere fertigen Hochzeitsfotos?
Die fertigen Hochzeitsbilder bekommt Ihr etwa einen Monat nach der Hochzeit. Die Zeit brauche ich um sie zu retuschieren. Gerade wenn mehrere Hochzeiten statt finden, ist es gut einen kleinen Zeitpuffer zu haben. Daher rechnet bitte mit 4 Wochen. Bei einer Tagesreportage entstehen etwa 300-600 Bilder. Man kann es allerdings nicht pauschalisieren. Dies ist jedoch mein Erfahrungswert. Die fertigen Hochzeitsbilder bekommt Ihr dann per Dropbox-Link oder via Google Drive.

Kann man auch Hochzeitsalben bei Dir anfertigen lassen?
Natürlich! Jedes Buch ist ein Unikat und ich habe Lieferanten aus Europa und den USA. Daher kann es auch mal bis zu 12 Wochen dauern, bis ein Buch fertig wird. Wenn Ihr Interesse an einem schönen Hochzeitsalbum habt, lasst es mich wissen. Ich kann Euch dann einige Beispiele zeigen und auch preislich weiter helfen, so dass Ihr einen Überblick habt.

Können wir Dich auch in anderen Bereichen der Fotografie buchen?

Auch das ist Möglich. Ich biete folgende Bereiche an:

Portraitfotografie, Paarshootings, Familienfotos, Schwangerschaftsbilder, Babys- und Kinderfotografie. Es ist auch Möglich mich zum Beispiel nur für ein Engagement Shooting oder ein After Wedding Shooting zu buchen. Schreibt mir einfach eine Email an info(at)denisepaledzki.de, wenn ihr Euch dafür interessiert.